fbpx
Allgemein

Hinweis zu den Produkten

Der Begriff Buchdruck ist eigentlich irreführend, man müsste von Hochdruck reden. Buchdruck ist historisch gemeint, weil Gutenberg ab 1450 zuerst Bücher druckte. Damit revolutionierte er die Buchherstellung.

Letterpress bietet den unvergleichlichen Charme eines alten Handwerks, das gepaart mit den digitalen grafischen Möglichkeiten einzigartige Produkte zustande bringt. Den Unterschied kann man nicht nur sehen, sondern auch fühlen.

Ursprünglich war der Begriff «Letterpress» nur die englische Bezeichnung für «Buchdruck». Heute meint man mit Letterpress das Drucken auf alten Buchdruckmaschinen, wo wir mit ordentlicher Kraft die erhabene Druckform in das Papier gepresst wird. Eine riesige Vielfalt an Papieren steht zur Verfügung.

Willst Du regelmässig einen Einblick in die Werkstatt erhalten?

Dann klicke hier auf die Zeile und melde Dich zur Post von Weiss- und Schwarzkunst an.

Wir verwenden Deine Mailadresse nur für diese Post und wenn Du genug von unseren Mitteilungen hast, kannst Du Dich einfach wieder abmelden.