fbpx
Einblick

Vereinseröffnung «JB1911» an der 8. GV

Die achte Generalversammlung war wieder einmal ein richtig gemütlicher Anlass. Während 1,5 Stunden durften wir vier Vorstandsmitglieder mit 23 stimmberechtigten Mitgliedern den Fokus auf die Aktivitäten und Finanzen vom Verein legen. Unter den Traktanden fanden sich dieses Jahr die Änderung der Statuten, zwei Vorstandsmutationen und das neu geschaffene Atelier Johannisberg 1911.

Die Statutenänderungen sind Aktualisierungen betreffend den Eintrag ins Handelsregister, neu definierte Schlüsselwörter im Zweck, sowie die Zusammenarbeit mit den Aktivmitgliedern. In Ergänzung zu den Statuten haben wir eine Vereinbarung verfasst, die ein Aktivmitglied vor der Nutzung der Werkstatt und Ateliers unterschreibt.

Mutationen im Vorstand: Linus Weibel tritt per 8. GV nach acht Jahren aus dem Vorstand aus. Ihm fehle die Zeit, sich intensiv um alle mehrgewordenen Tätigkeiten im Verein zu informieren. Er bleibt uns jedoch als Passivmitglied verbunden und ist weiterhin als Drucker im Buchdruck und für Flyer (digital) engagiert. Die im Vorstand verbleibenden (Roger Tschopp, Yvonne Camenzind, Louis Egli) bedanken sich bei Linus herzlich für das von ihm geleistete Engagement. Wir freuen uns, wenn wir ihn trotzdem regelmässig in die Vereinsarbeit einbeziehen dürfen, wie z.B. beim traditionellen Wiehnachtsmarkt Hofdere. Neu im Vorstand begrüssen wir Ursula Disteli, sie übernimmt die Buchhaltung per 1.1.2022. Ursula überarbeitete mit uns den Kontenplan, die Abrechnungen der Aktivmitglieder und definierte mit uns das Budget 2022.

Die drei Aktivmitglieder und zwei Passivmitglieder, die das Druckteam zum Atelier Johannisberg 1911, kurz «JB1911» bilden, sind neu zum Verein gekommen. Somit sind aktuell zwölf Aktivmitglieder und 133 Passivmitglieder (Einzel-, Paar-, Familien und Firmenmitglieder). Die offizielle Eröffnung für die Gönnerinnen und Gönner, für Interessierte, für Kunstschaffende und Kunstliebhabende sowie für die Presse findet am Samstag, 27. August 2022 statt. Von 14–ca. 20 Uhr können Interessierte im Druck der dreifarbigen Lithografie von Myrtha Steiner dabei sein. Es drucken: Ernst Hanke und Paul Burkart. Es werden weitere offene Ateliertage stattfinden, wo die Spezifikationen der Johannisberg 1911 gezeigt werden.